25. September 2020
Entfällt leider witterungsbedingt :::: Lila Bungalow - Lichten - live
Venue: Der Strand 22

Entfällt leider witterungsbedingt ::::

LICHTEN

Patrick Föllmer/lilabungalow · Vincent Schubarth · Vojtech Kočí

Ein mit transparenter Projektions-Gaze umspanntes Dreieck ragt spitz in den Raum. Auf dieser Bühne, inmitten großflächig projizierter Animationen, agiert der Live-Musiker Patrick Föllmer. Seine musikalisch vielschichtigen elektronischen und akustischen Klangstrukturen verweben sich mit den komplexen Bildwelten Vincent Schubarths und den verspielten Animationen Vojtech Kočís. Textelemente und Bildobjekte verschränken sich zu Erzählungen, deren lose Enden immer wieder an unvorhersehbaren Stellen aufgenommen und fortgesponnen werden.
LICHTEN thematisiert die Fliehkräfte des Anthropozäns, die Verlorenheit des Individuums und seine Sinnsuche in einer von zerstörerischer Selbstentfaltung und Endzeit-Szenarien geprägten Zeit.
Die gegenüber und seitlich der Bühnen-Installation im dunklen Raum aufleuchtenden Fotografen zeigen hybride architektonische Bildwelten aus Materialcollagen, fragmentierten Körpern und collagehaften Bildprojektionen Vincent Schubarths. Die Motive finden sich in den projizierten Animationen Vojtech Kocis auf der Bühne als Mitspieler der musikalischen Erzählungen wieder. In diesem Setting bewegt der Betrachter sich frei und intuitiv.
Abhängig von der individuellen Position im Raum verändern sich Ansichten, Tiefe und Grade der Vervielfältigung der virtuellen Räume, Trennungen zwischen Innen- und Außenraum sowie zwischen Akteur und Publikum verlieren sich zugunsten eines gemeinsamen Wahrnehmungsraums. Grundelemente der Performance sind zwölf im Dialog entstandene Bilder, Songs und Animationen. Bild, Klang, Text, Animation und Bühne stehen nicht in einem illustrativen, ergänzenden und festgefügten Verhältnis zueinander, sondern entwickeln sich im Zusammenspiel mit Räumen und Akteuren stetig weiter. Das Projekt LICHTEN versteht sich als Modell eines offenen geistigen und ästhetischen Austauschs von Künstlern verschiedener Metiers mit dem Ziel, intensive Formen des Selbstausdrucks als soziale Praxis zu kultivieren. LICHTEN erkundet das Terrain schöpferischer Verbindungen, die aus intuitiven Ausgangsformen gemeinsame Wahrnehmungsräume erschaffen.